Menü
30. März 2023

Was bedeutet ein Microsoft-Supportende?

Frau denkt über das Supportende von Microsoft nach

Für Microsoft Office, Exchange Server, Project und Visio in der Version 2013 ist es am 11. April 2023 soweit: Microsoft stellt den erweiterten Support ein. Wir geben Ihnen auf dieser Seite einen kurzen Überblick darüber, was das heißt, was es zu tun gibt und wie gebrauchte Softwarelizenzen von usedSoft Ihnen helfen können.

Was bedeutet eigentlich so ein „Supportende“?

Nach einem Supportende gibt es weder technischen Support noch sonstige Fehlerbehebungen (Bugfixes) – und vor allem keine Sicherheitsupdates mehr. Die Software läuft zwar weiterhin – allerdings mit Risiken, weil Microsoft aufkommende Sicherheitslücken nicht mehr schließt. Unternehmen, die das ignorieren, bieten Cyberkriminellen also eine breite Angriffsfläche. Sie sind nicht nur leichte Opfer, sondern verletzen damit im Zweifel auch ihre Compliance-Verpflichtungen.

Supportende – was tun?

Die Lösung ist ein Upgrade, also der Umstieg auf eine Nachfolgeversionen. Dazu stehen Ihnen für die meisten Microsoft-Produkte gleich mehrere Möglichkeiten zur Verfügung: Ein Umstieg auf Abo- und Cloudlösungen, der Kauf einer aktuellen Programmversion oder eine der Nachfolgeversionen, die weiterhin unterstützt wird.

Mit gebrauchter Software beim Versionswechsel sparen

usedSoft bietet mit gebrauchten Lizenzen eine größere Auswahl: Microsoft selbst bietet immer nur die neueste Version seiner Software an. Auch diese sind bereits gebraucht erhältlich und häufig günstiger als der Neukauf. Zusätzlich stehen Ihnen bei usedSoft aber auch Vorgängerversionen zur Verfügung. Ihr Funktionsumfang reicht für viele Unternehmen völlig aus. Und: Es lässt sich richtig sparen.

Welche Version ist am besten?

 

Jedes Unternehmen hat seine eigenen Anforderungen, daher lässt sich pauschal keine Antwort geben. Um die beste Lösung zu finden, empfehlen wir Ihnen, folgende Fragen für sich zu beantworten:

  1. Welches IT-Budget steht für das Upgrade zur Verfügung?
  2. Was soll die neue Software können?
  3. Muss es dafür wirklich die neueste Version sein?
  4. Kommen Abo- und Cloudmodelle überhaupt in Betracht? Oder sind die Daten zu sensibel für die Cloud?
  5. Mit welcher Software ist die bestehende Hardware und IT-Landschaft kompatibel?

Unsere Angebote für Microsoft Office

Packung der Microsoft Office Version 2021

Office 2021 LTSC

Hier kaufen.

Foto der Verpackung von Microsoft Office 2019 aus dem usedsoft Online shop

Office 2019

Hier kaufen.

Office 2016 Gebrauchtlizenz Verpackung

Office 2016

Hier kaufen.

Infos zum Upgrade von Microsoft Office

Mieten, kaufen, sparen?

Bei der Aboversion Microsoft 365 zahlen Unternehmen eine monatliche oder jährliche Lizenzgebühr für die Nutzungsrechte. Das hat zwar den Vorteil, dass automatisch immer mit der aktuellsten Version gearbeitet wird – allerdings ist man als Abonnent recht abhängig vom Hersteller. Das gilt etwa für die Datensicherheit, wenn Cloud-Anwendungen genutzt werden, aber auch für die Preispolitik. Ab dem 1. April 2023 erhöht Microsoft beispielsweise die Abo-Preise im Euroraum um 11%.

Die Alternative ist eine Kaufversion wie Office 2021, 2019 oder 2016. Hier wird das Nutzungsrecht gegen eine einmalige Gebühr erworben. Wichtig zu wissen: Microsoft bietet nur die neueste Office-Version an. Vorgängerversionen sind über den Hersteller nicht mehr erhältlich. Dabei sind sie in der Regel die kostengünstige Alternative.

Der Einmalkauf kommt vor allem für Unternehmen infrage, die ihre Daten nicht in eine Cloud geben und unabhängiger von Preiserhöhungen und Veränderungen des Abomodells sein wollen.

Standard-Edition oder Professional Plus?

Haben Sie eine passende Version gewählt, bleibt noch die Frage nach der Edition – Standard oder Professional Plus? Bei beiden erhalten Sie die Anwendungen Outlook, Word, Excel, Powerpoint und Publisher. Brauchen Sie mehr? Im Video haben wir einige Infos für Sie zusammengefasst.

Unsere Angebote für Microsoft Exchange Server

Verpackung von Microsoft Exchange Server 2019 gebrauchte Lizenz von usedSoft

Microsoft Exchange Server 2019

Hier kaufen.

Die Verpackung von Microsoft Exchange Server 2016 im usedSoft Shop

Microsoft Exchange Server 2016

Hier kaufen.

Infos zum Upgrade von Microsoft Exchange Server

Lokale Exchange-Server: gebraucht und günstig erhältlich

Eine neue Server-Software einzuführen ist eine komplexe Aufgabe. Die Investition ist notwendig und muss gut überlegt sein. Nehmen Sie sich daher Zeit und vergleichen Sie in Ruhe alle Möglichkeiten, die es gibt.

Da ein neuer Exchange Server zu den größeren Anschaffungen gehört, tendieren viele Unternehmen zunächst dazu, nur die Kosten zu betrachten. Auf den ersten Blick ist dabei das Cloud-Modell 365 mit überschaubaren Monatskosten für ein Abo reizvoll. Diese vereinfachte Kostenbetrachtung lässt allerdings zu viele wichtige Punkte außer Betracht. Zum Beispiel betreiben Unternehmen, die die Cloud-Lösung nutzen, keine eigene Server-Hardware: keine Kosten, keine Kontrolle. Unternehmen geben ihre Daten damit in fremde Hände. Diese liegen auf den Servern des US-amerikanischen Unternehmens Microsoft. Ein Sicherheits- und DSGVO-Problem. Dagegen bleiben sensible Daten mit den lokalen Exchange Server 2019 und 2016 im Unternehmen.

Mit gebrauchten Lizenzen lassen sich außerdem die Anschaffungskosten deutlich reduzieren. Zur Verfügung stehen neben der aktuellsten Version 2019 weiterhin auch Exchange Server 2016. Den Release für die nächste Version hat Microsoft für das Jahr 2025 geplant.

Einige Vorteile von lokalen Servern

  • Volle Kontrolle über eigene Daten
  • DSGVO-konformes Datenmanagement besser möglich
  • Weniger Abhängigkeit von Microsoft
  • Einfache Erweiterung von Speicherkapazitäten
  • Gute Indizierung und Suchfunktion

Zugriffslizenzen (CAL) nicht vergessen

Damit User über den Exchange Server zugreifen können, sind sogenannte Client Access Licences – kurz CAL – erforderlich. Zur Auswahl stehen zwei Optionen: Eine Device CAL ermöglicht einem einzelnen Gerät den Zugriff – unabhängig davon, wer gerade daran arbeitet. Eine User CAL ist dagegen einem Nutzer zugeordnet, der damit von jedem beliebigen Gerät – egal ob PC im Büro, Laptop im Home Office, Tablet und Co. – auf den Exchange Server zugreifen kann.

Weitere Infos

Versionswechsel für Windows Server

Was es grundsätzlich beim Upgrade eines Windows Servers zu beachten gibt, erklärt Ihnen unsere Kollegin Julia in diesem Video. Die Themen im Überblick:

  • Warum das Upgrade frühzeitig planen?
  • Umzug in die Cloud?
  • Alternativen, mit denen Unternehmen lokal arbeiten können
  • Muss es die neueste Version sein?
  • Unterschied Windows Server 2019 und 2022
  • Richtige Lizenzierung beachten
  • Vorteil gebrauchter Lizenzen

Lizenzen kaufen

mehr Informationen

Lizenzen verkaufen

mehr Informationen

Sonderaktion

mehr Informationen
22. Februar 2024

Windows LTSC: Vorteile und Anwendungsfälle

LTSC-Versionen sind die richtige Wahl für Firmenkunden, die einen besonders langen Supportzeitraum sowie Stabilität und Sicherheit benötigen. LTSC (ehemals: LTSB) steht für „Long Term Servicing Channel“: Diese Versionen werden von Microsoft länger unterstützt als andere Versionen. Sie werden also über einen langen Zeitraum mit Sicherheitsupdates versorgt, verzichten aber auf das ständige Installieren von „unnötigen“ Funktionsupdates. Weil es nur selten Aktualisierungen [...]
20. Februar 2024

Microsoft PowerPoint: Tipps für erfolgreiche Präsentationen

Microsoft PowerPoint bietet zahlreiche Möglichkeiten, um professionelle Präsentationen zu erstellen: Texte, Diagramme & Tabellen, Bilder & Grafiken, Animationen & Videos. Trotzdem ist es nicht einfach ansprechende Folien zu gestalten. Doch die Mühe lohnt sich, denn endlose Vorträge mit überladenen Folien ohne klare Struktur sind schnell langweilig. Damit Sie mit Ihrer nächsten Präsentation beim Publikum punkten [...]
25. Januar 2024

Microsoft Word: Praktische Tipps für Anfänger und Profis

Seit über 40 Jahren gibt es das Textverarbeitungsprogramm Word von Microsoft. Anfangs natürlich nicht mit so vielen Funktionen wie heute. Die Software wurde konsequent weiterentwickelt und ist heute längst ein Büroklassiker! Aber kennen Sie außer "Copy/Paste" wirklich alle Tricks und Funktionen, die Ihnen das Arbeiten mit Word erleichtern können? Wir haben die praktischsten, aber nicht unbedingt [...]