0 0 0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für weitere Informationen über Cookies, klicken Sie bitte hier.

usedSoft setzt verstärkt auf Online-Vertrieb

Die internationale Software-Handelsgruppe usedSoft treibt die Digitalisierung ihres Geschäftsmodells weiter voran. Dazu hat der Gebrauchtsoftware-Pionier seine Online-Handelsplattform www.usedsoft.com ausgebaut; die Funktionen und das Angebot wurden erweitert.

Sichtbares Zeichen dafür ist die Zusammenführung der bisherigen beiden usedSoft-Internetseiten. Bisher wurden unter der Hauptadresse www.usedSoft.com ausschließlich Informationen zum Thema Gebrauchtsoftware angeboten. Der Online-Shop stand unter einer gesonderten Adresse zur Verfügung. Jetzt gibt es nur noch die zentrale Adresse www.usedSoft.com mit dem Online-Shop als Startseite. „Gebraucht-Software ist kein erklärungsbedürftiges Produkt mehr, sondern Commodity“, begründet-usedSoft Geschäftsführer Peter Schneider seine Entscheidung, den Online-Vertrieb ins Zentrum seines Geschäftsmodells zu stellen. „Der Markt ist erwachsen geworden. Die Kunden wissen, was sie wollen, und brauchen immer weniger Beratung. Sie wollen online kaufen, weil das am schnellsten und am einfachsten geht.“

Im usedSoft Online-Shop können die Kunden das volle Angebotsspektrum des Gebrauchtsoftware-Pioniers erwerben, das ausgebaut wurde und nun auch die neuesten 2019er-Versionen von Microsoft enthält. Zudem beinhaltet der Shop ein Ankaufsformular, mit dem Unternehmen ihre überschüssigen Lizenzen ohne großen Aufwand zur Inzahlungnahme anbieten können. Ergänzenden Informationen finden Kunden weiterhin über das Hauptmenü. Hier stellt usedSoft unter anderem eine Serie mit Video-Tutorials bereit: Unter www.usedsoft.com/de/gebrauchte-software/wissenswertes/ erhalten usedSoft-Kunden Antworten auf häufig gestellte Fragen. Dieses Informationsangebot wird fortlaufend ausgebaut.

Nicht zuletzt will usedSoft durch die verstärkte Digitalisierung seines Handelsgeschäfts auch solche Märkte erschließen, in denen die Gruppe nicht mit eigenen Vertriebsniederlassungen oder -büros vertreten ist. Der usedSoft-Shop ist mittlerweile in den vier Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch verfügbar.

Bereits im vergangenen Jahr konnte usedSoft die durch den Online-Verkauf erzielten Umsätze um mehr als 45 Prozent steigern. Zudem hatte usedSoft 61 Prozent der Neukunden im Jahr 2018 über den Online-Shop gewonnen.