Menü
10. Januar 2023

Endgültiges Supportende für Windows 7 und 8.1

Wer noch immer Windows 7 oder 8.1 nutzt, lädt Cyberkriminelle ab sofort mit offenen Türen ein. Denn Microsoft hat zum 10. Januar 2023 den technischen Support für beide Versionen endgültig eingestellt. Es gibt also keinerlei Sicherheits-Patches mehr. Damit werden die beiden Betriebssysteme ein leichtes Ziel für Cyberangriffe. Nachdem der Hersteller den Support für Windows 7 bereits 2020 beendet hatte, konnten Business-Kunden für weitere drei Jahre die Extended Security Updates (ESU) kaufen. Doch auch dieser Service ist nun ausgelaufen. Für Windows 8.1 wird die Möglichkeit, den Support kostenpflichtig zu verlängern, gar nicht mehr angeboten.

Wer Windows 7 oder 8.1 noch einsetzt, sollte schleunigst wechseln. Alternativen sind die Versionen 10 und 11. Einer der größten Vorteile von Windows 10: In der Regel muss dafür nicht einmal neue Hardware angeschafft werden. Dagegen stellt Windows 11 hohe Anforderungen an Prozessor und Co. und ist dadurch nicht mit allen Geräten kompatibel. Für alle die günstig und schnell wechseln müssen, haben wir Windows 10 Pro noch bis zum 31. Januar 2023 für extrakleines Geld im Angebot.

Wie sieht es mit einem Gratis-Upgrade auf Windows 10 aus?

Microsoft hat das kostenlose Angebot, eine alte Version auf Windows 10 zu upgraden, bereits vor Jahren eingestellt. Aber technisch funktioniert der Update-Assistent unter manchen Voraussetzungen noch immer – nur nicht offiziell. Das sollte unbedingt bedacht werden. Zudem ist die Methode mit enormen Aufwand verbunden, wenn viele Rechner betroffen sind, die zunächst einzeln geprüft werden müssen. Sauberer und dazu günstig und schnell ist es daher, gebrauchte Lizenzen nachzukaufen.

Lizenzen kaufen

mehr Informationen

Lizenzen verkaufen

mehr Informationen

Sonderaktion

mehr Informationen
30. August 2022

usedSoft mit neuer Geschäftsführung

Johannes Jäger ist neuer Geschäftsführer des Gebrauchtsoftware-Anbieters usedSoft Deutschland GmbH. Jäger verantwortet ab sofort das gesamte Kundengeschäft in Europa. Damit ist der geplante Generationen-Wechsel vollzogen, den Unternehmensgründer Peter Schneider vor seinem Tod eingeleitet hat. Mit Johannes Jäger konnte usedSoft einen Vertriebsprofi mit langjähriger Erfahrung im internationalen und technischen Umfeld sowie E-Commerce gewinnen. „usedSoft hat als [...]
13. Juni 2022

Gebrauchtsoftware-Pionier Peter Schneider verstorben

Gebrauchtsoftware-Pionier Peter Schneider, Gründer der internationalen Software-Handelsgruppe usedSoft, ist vor wenigen Tagen nach schwerer Krankheit verstorben. Dies teilte seine Familie heute mit. Schneider wurde 67 Jahre alt. Peter Schneider hatte im Jahr 2003 das Unternehmen usedSoft gegründet und seitdem geleitet. Mit usedSoft hatte Schneider als erster europäischer Anbieter den B2B-Handel mit gebrauchter Software begonnen. Bevor [...]
12. Mai 2022

Gebrauchtsoftware-Käufer achten auf Nachhaltigkeit

Kleidung aus Bio-Baumwolle, Gemüse aus der Region, Verpackung aus Papier - privat achten viele Menschen bewusst auf einen nachhaltigen Einkauf. Aber auch Gebrauchtsoftware-Käufer achten auf Nachhaltigkeit: In seinem diesjährigen Markt-Survey befragte der Gebrauchtsoftware-Anbieter usedSoft über 150 teilnehmenden Einkäufer aus Unternehmen, Behörden und dem Softwarehandel: Wie wichtig ist ihnen der Klimaschutz beim Einkauf in ihrem Unternehmen? [...]