Glossar zur Gebrauchtsoftware

Microsoft Remote Desktop Services 2012

Für die zentrale Verwaltung der Desktop-Infrastrukturen in Ihrem Unternehmen eignen sich die MS Windows Remote Desktop Services (RDS). Mit den RDS binden Sie Mitarbeiter an entfernten Standorten genauso leicht in Ihr Netzwerk ein, wie sie Virtual Desktops Infrastructure für die Virtualisierung ihrer Prozesse nutzen. Sparen Sie Zeit und entlasten Sie Ihre IT-Fachleute durch zentral gesteuerte Desktop-Lösungen.

Remote Desktop Services (RDS) bietet umfangreiche Funktionen:

  • Vereinheitlichung des RD Web Access

  • Mit RemoteApp-Berechtigung und -Filter bestimmen Sie, welche Anwendungen die Nutzer sehen können

  • Bitmap-Beschleunigung für 3D-Anwendungen und andere Medien, wie z.B. Silverlight und Flash

  • Verbesserte Verwaltung von Remote Desktop Session Host-Servern unter Einschluss von App-V für RDS

  • Skalierbarer, einheitlicher Connection-Broker sowohl für Session-Desktops als auch VDI-Desktops

  • usedSoft Deutschland GmbH 02/04/2014

 Sie finden Remote Desktop Services 2012 aktuell nicht in unserem Shop, aber die dazugehörigen Remote Desktop Services 2012 User und Device CALS. Klicken Sie hier.