usedSoft erhält B2B-Award „Deutschlands beste Online-Shops“

Die IT-Fachzeitschrift manage it hat in diesem Jahr erstmals „Deutschlands beste Online-Shops“ ausgezeichnet. Die Kriterien für die Preisvergabe waren: ein umfassendes Angebot, Übersichtlichkeit, Preisgestaltung und kundenfreundliche Prozesse. Der Preis wurde in drei Kategorien vergeben: B2B-Hardware, B2B-Software und B2B-Bürobedarf. In der Kategorie „B2B Software“ wurde der Gebrauchtsoftware-Pionier usedSoft für seinen Shop www.usedSoft.com ausgezeichnet.

„Das ganze usedSoft-Team freut sich sehr über diese Auszeichnung, denn der Online-Handel ist die wichtigste Säule unseres Geschäftsmodells“, betont Peter Schneider, usedSoft-Geschäftsführer und Gründer, anlässlich der Preisverleihung. Das Wachstum bei usedSoft stützt sich bereits seit Jahren überwiegend auf die konsequente Digitalisierung des Handelsgeschäfts. „Ein Angebot, das immer mehr Kunden für sich entdecken – im letzten Jahr noch weiter verstärkt durch die Corona-Krise“, stellt Schneider fest. „Insgesamt verzeichnen wir regelmäßig hohe zweistellige Zuwachsraten bei den Shop-Umsätzen, in normalen Jahren 50 Prozent und mehr. Hier liegt die Zukunft des Gebrauchtsoftware-Handels.“

Zudem kamen von den im vergangenen Jahr gewonnenen rund 1.200 Neukunden knapp 800 über den usedSoft-Shop hinzu. „Von den mittlerweile über 16.000 usedSoft-Kunden kauft inzwischen nahezu die Hälfte über unseren Online-Shop ein – Tendenz steigend“, unterstreicht Peter Schneider. usedSoft unterhält als einziger namhafter Anbieter der Branche einen professionellen Online-Shop, in dem die Kunden ihre Software-Beschaffung mit nur wenigen Klicks erledigen können. Der Bestellprozess läuft dabei voll automatisiert ab: Bestellung, Zahlung, Lizenzierung und Lieferung geschehen in einem Arbeitsgang. Der Shop verfügt über die vollständige usedSoft Produkt-Palette sowie eine nutzerfreundliche Konzeption mit einem „Merkzettel“, einem einfachen Bestellprozess, diversen Zahlungsmöglichkeiten und vielen weiteren Features. Der usedSoft Online-Shop ist auf Deutsch sowie auf Englisch, Französisch und Italienisch verfügbar.

usedSoft wurde 2003 von Peter Schneider gegründet und hat den Handel mit gebrauchter Software als erster Anbieter überhaupt entwickelt und etabliert. Die Einsparungen beim Kauf von bereits benutzten Lizenzen liegen bei bis zu 50 Prozent des Neupreises. Dabei hat eine gebrauchte Lizenz für den Käufer den gleichen Wert wie eine neue, da sich Software im Gegensatz zu den meisten anderen Produkten nicht abnutzt. Unternehmen und Behörden können auf dem Gebrauchtmarkt aber nicht nur günstig Software einkaufen, sondern auch ihre überschüssigen Lizenzen verkaufen und wieder in liquide Mittel umwandeln.

Zu den Kunden der usedSoft-Gruppe zählen u.a. Alete, s.Oliver, Segafredo, Roederer, der Flughafen München, ein führender Verein der Fußballbundesliga sowie diverse Sparkassen und Rechtsanwaltskanzleien. Schwerpunkt des Geschäfts bilden Computer-Programme der Marken Microsoft. Verwaltungsräte des Unternehmens sind u.a. der ehemalige IBM-Europachef Hans-Olaf Henkel und der ehemalige Bayer-Chef Manfred Schneider.