Glossar zur Gebrauchtsoftware

Microsoft Remote Desktop Services 2012 User CALS

Microsoft Windows Remote Desktop Services (RDS) eigenen isch für eine zentrale Verwaltung von Desktop-Infrastrukturen in Unternehmen. Sie versetzen Unternehmen in die Lage, Mitarbeiter an entlegenen Standorten vergleichbar einfach in ihre Netzwerk einzubinden, wie sie Virtual Desktops Infrastructure für die Virtualisierung ihrer Prozesse nutzen.  Unternehmen können Zeit sparen und entlasten ihre IT-Fachleute durch zentral gesteuerte Desktop-Lösungen

 Die Remote Desktop Services (RDS) verüft über zahlreiche Funktionen:

  • Vereinheitlichung des RD Web Access
  • Klare Bestiimmung, welche Anwendungen die Nutzer sehen können dank RemoteApp-Berechtigungen und -Filtern
  • Bitmap-Beschleunigung für 3D-Anwendungen und andere Medien, wie z.B. Silverlight und Flash
  • Verbesserte Verwaltung von Remote Desktop Session Host-Servern unter Einschluss von App-V für RDS
  • Skalierbarer, einheitlicher Connection-Broker sowohl für Session-Desktops als auch VDI-Desktops

Die User-CAL:

Mit der User-CAL wird eine CAL für einen Nutzer erworben. Dieser ist berechtigt, auf die Server-Software zuzugreifen und deren Leistungsspelktrum zu nutzen. Die nutzerbezogenen CAL ist unabhängig von dem eingesetzten Gerät gültig.

Sie finden die Remote Desktop Services 2012 User CAL in unserem Shop. Klicken Sie hier.