Glossar zur Gebrauchtsoftware

Einführung zum Server-Betriebssystem

HINWEIS:  Microsoft Server Versionen vor 2008 sind im Shop von usedSoft nicht mehr erhältlich.

Hinter dem Begriff Windows Server steht sowohl ein Server-Betriebssystem der Firma Microsoft, als auch ein Computer, der im Netz Serverdienste zur Verfügung stellt und auf dem das Betriebssystem Windows Server läuft.

Wichtige Management-Tools des Windows Servers:

  • Microsoft Management Console zur Serververwaltung , Überprüfung von Systemzustand und Netzwerkauslastung
  • Active Directory zur Nutzer-, Rechte- und Ressourcenverwaltung. Der dafür verantwortliche Administrator kann auch Daten vor unbefugten Zugriffen schützen
  • IIS als Bestandteil des Betriebssystems erlaubt Internet- und Intranetdienste zur Verfügung zu stellen
  • Eine Vielzahl zusätzlicher Funktionen etwa zur Netzwerksicherheit, Datensicherung und -wiederherstellung

Die Administration von Windows Servern erfordert umfangreiches technisches Wissen und gehört zu den anspruchsvolleren Aufgaben der Unternehmens-IT. Neben dem personellen Aspekt sind die hohen Anschaffungskosten ein weiterer wichtiger Punkt beim Einbau der Windows-Serverumgebung in die betriebliche IT-Landschaft. Neben dem finanziellen Aufwand für das Betriebssystem müssen auch die Kosten für die Client-Lizenzen eingerechnet werden.

Windows-Serverlizenzen können auch gebraucht erworben werden, was bei größeren Mengen erhebliche Kostenvorteile für die Unternehmens-IT mit sich bringen kann. Ob Windows-Serverlizenzen im usedSoft-Shop vorhanden sind, erfahren Sie hier.

Quellen zum Thema Windows Server:

http://www.root-server.me/windows-server.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Windows_Server_2012

usedSoft Deutschland GmbH 02/04/2014