Glossar zur Gebrauchtsoftware

Microsoft Outlook 2003

HINWEIS: Microsoft Outlook 2003 ist im Shop von usedSoft nicht mehr erhältlich.

Das Microsoft®-Programm Outlook, mittlerweile in der Version 2010 erhältlich (es gibt zudem eine Trial-Version von Outlook 2013), ist eine Software, die v.a. durch seine Email-Funktionen und seine Terminverwaltung Einzug in Büros in aller Welt gehalten hat. Ein davon separates Programm mit nicht vergleichbarem Leistungsumfang war als Outlook Express (heute Windows Live Mail) auf vielen Computern zu finden. Viele gewerbliche Anwender kaufen Office-Anwendungen wie Outlook gerne auch gebraucht.

Outlook kann zwar als Modul der Office-Familie wie eine Stand-Alone Anwendung auf Einzelplatzrechnern eingesetzt werden, entwickelt seine komplette Funktionalität allerdings erst in einer Client-Server-Umgebung in Verbindung mit dem Einsatz eines darauf abgestimmten ---> Exchange-Servers . Dies gilt insbesondere für alle Features, die eine Teamzusammenarbeit über Abteilungen hinweg oder gar eine unternehmensweite Kooperation betreffen.

Mit Outlook 2003 können mehrere Email-Accounts angelegt werden. Im Zusammenspiel mit dem Exchange-Server wird es möglich, Terminplanungen der Mitarbeiter zu koordinieren und zu synchronisieren. Es können bei Nutzung der Groupware auch Ressourcen wie Räume oder Geräte reserviert und deren Status von allen Outlook-Clients eingesehen werden.

Auch mit mobilen Geräten kann Outlook 2003 problemlos kommunizieren: PDAs, Pocket PCs oder auch Smartphones lassen sich mit Outlook synchronisieren und für eine aktive und aktuelle Terminverwaltung und -abstimmung im Unternehmen nutzen.

Ob usedSoft aktuell über Softwarelizenzen für MS Outlook 2003 verfügt oder Sie sogar die 2010er Version gebraucht kaufen können, finden Sie hier beantwortet.

usedSoft Deutschland GmbH 02/04/2014