Glossar zur Gebrauchtsoftware

Return On Investment (ROI)

Unternehmen, die unter Erfolgsdruck operieren, versuchen in möglichst vielen Unternehmensbereichen einen hohen Return On Investment (ROI) zu erzielen. Wenn Firmen speziell bei Betrachtung ihrer IT-Kosten zu vernünftigen Rentabilitätsbewertungen kommen wollen, so lohnt die Überlegung, in Bereichen, in denen eine Neuinvestition unumgänglich ist, eine technologisch abgespeckte Version einer Software aber ausreichend wäre, auf Lizenzkontingente an gebrauchter Software zurückzugreifen.

Da in Deutschland und in der Europäischen Union einmal in den Verkehr gebrachte, auf Datenträgern bereit gestellte Software aufgrund des ---> Erschöpfungsgrundsatzes des Urheberrechts frei verfügbares Eigentum darstellt, können Unternehmen ihre nicht mehr benötigten oder überzähligen Lizenzen weiterverkaufen. Davon profitieren Unternehmen, die durch geschickte Investitionen in Ihre IT-Struktur auch dort ihren ROI erheblich verbessern wollen.

Ihr zuverlässiger Partner für die rechtssichere Abwicklung dieser ROI-steigernden Maßnahmen ist die usedSoft Gruppe, die seit Jahren die Interessen von Anbietern und Anfragenden auf dem Gebiete gebrauchter Software zusammenbringt.

Wir wenden uns somit sowohl an Unternehmen, die Lizenzen verkaufen wollen als auch an diejenigen Unternehmen, die mit dem Einkauf günstiger gebrauchter Software die Rentabilität ihres eingesetzten Kapitals erhöhen möchten.